Startseite Ansprechpartner Suche Impressum Kontakt 

-

-

IFRS-Praxis

-

 

Diskussionsforum

 

 

Umstellungsprozess  

IFRS-Abschlüsse

-

Grundlagenwissen

-

 

Was sind IFRS/IAS?  
Was ist der IASB?

EU-Endorsement

-

Publikationen

-
IFRS-Texte

Newsletter

  Broschüren  
 

IFRS-Handbuch

 

-

Literatur

-

 

Aufsatzdatenbank

 

-

Sonstiges

-

 

Archiv  

 

Links  

Sitemap

 

Archive (2006)

 

 News Archiv

 

 

 News IFRS 8 Operating Segments veröffentlicht

30. November 2006: Der IASB hat heute IFRS 8 Operating Segments veröffentlicht. IFRS 8 ersetzt den bisher für die Segmentberichterstattung einschlägigen IAS 14 Segment Reporting. Mit IFRS 8 wurde, bis auf geringe terminologische Anpassungen, der Wortlaut des entsprechenden US-amerikanischen Standards SFAS 131 vollständig übernommen.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zu IFRS 8 (.pdf)...

Zu SFAS 131...

 News IFRIC 12 Service Concession Arrangements veröffentlicht

30. November 2006: Das International Financial Reporting Interpretation Committee hat heute die Interpretation IFRIC 12 Service Concession Arrangements veröffentlicht.

Die Interpretation gibt Hilfestellung für die bilanzielle Behandlung von öffentlich-privaten Dienstleistungskonzessionen (public-to-private service concessions), wie beispielsweise Verträge zwischen juristischen Körperschaften des öffentlichen Rechts (Bund, Länder, Gemeinden und Kommunen etc.) über die Finanzierung, den Bau und den Betrieb von Autobahnen oder Mautsystemen, bei denen dem Investor für einen begrenzten Zeitraum öffentliche Infrastruktur zur Nutzung überlassen wird.

Die Interpretation ist auf Vereinbarungen anzuwenden, wenn:

(a) der Konzessionsgeber vorschreibt und steuert, welche Dienstleistungen der Betreiber an wen zu welchem Preis anzubieten hat, und

(b) der Konzessionsgeber durch Eigentümerschaft, wirtschaftliche Ansprüche oder anderweitig, am Ende der Vereinbarung jeglichen Restanspruch an der Infrastruktur behält.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News Discussion Paper on fair value measurements veröffentlicht

30. November 2006: Der IASB hat heute ein Diskussionspaper über die Fair Value-Bewertung zur öffentlichen Diskussion veröffentlicht.

In dem Diskussionspapier stellt der IASB seine vorläufigen Ansichten für die einheitliche bzw. in sich geschlossene Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts dar, wenn dessen Ermittlung durch bestehende Standards gefordert wird. Eine Ausweitung der Fair Value-Bewertung ist nicht Bestandteil des Diskussionspapiers, vielmehr sollen bestehende Leitlinien klargestellt und vereinfacht werden.

Das Diskussionspapier geht auf eine Reihe von Nachfragen der interessierten Öffentlichkeit nach einer ergänzenden Anleitung zur Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts zurück.

Der kürzlich vom US-amerikanischen Financial Accounting Standards Board (FASB) veröffentlichte Standard zum Fair Value Measurements (SFAS 157) diente als Grundlage für das Diskussionspapier. Somit soll die mit dem Memorandum of Understanding vereinbarte Annäherung zwischen den Regelungen des IASB und denen des FASB erreicht werden.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum Discussion Paper- Fair value measurement Part 1: Invitation to Comment and relevant IFRS guidance (.pdf)...

Zum Discussion Paper- Fair value measurement Part 2: SFAS 157 Fair Value Measurements (.pdf)...

 News Gutachten zur Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital nach IAS 32 vorgestellt

27. November 2006: DGRV und VÖB stellen Gutachten zur Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital nach IAS 32 vor

Der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband e. V. (DGRV) und der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, haben untersuchen lassen, wie IAS 32 modifiziert werden muss, um eine sachgerechte, branchen- und rechtsformneutrale Kapitalabgrenzung auch für mittelständische Unternehmen zu ermöglichen.

Das Gutachten „Die Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital nach IFRS – ein Vorschlag zur Modifizierung von IAS 32“ der Professoren Jörg Baetge und Hans-Jürgen Kirsch (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) wurde heute in Frankfurt am Main vorgestellt.

Das Gutachten analysiert die Finanzierungsverhältnisse von Nicht- Kapitalgesellschaften in ausgewählten europäischen Ländern. Es gelangt zu dem Ergebnis, dass schon geringfügige, sachlich begründete Modifikationen an den vorliegenden Änderungsvorschlägen des IASB ausreichen, um die für mittelständische Unternehmen nach geltendem Gesellschaftsrecht zulässigen Eigenkapitalanteile in einem IFRS-Abschluss als bilanzielles Eigenkapital ausweisen zu können.

Zur Presseinformation (.pdf)...

Anlage zur Presseinformation (.pdf)...

Gutachten-Die Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital nach IFRS (.pdf)...

 News Rubrik IFRS für KMU aktualisiert

07. November 2006: Die Rubrik IFRS für KMU wurde um die Zusammenfassung der Oktobersitzung des IASB ergänzt.

Zur Übersicht des KMU-Projekts...

 News IFRIC 11 IFRS 2 Group and Treasury Share Transactions veröffentlicht

02. November 2006: Das International Financial Interpretations Commttee (IFRIC) hat heute die Interpretation IFRIC 11 IFRS 2 Group and Treasury Share Transactions veröffentlicht.

Die Interpretation soll die Anwendung von IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütungen auf Vergütungen mit eigenen Eigenkapitalinstrumenten und mit Eigenkapitalinstrumenten eines anderen Unternehmens derselben Unternehmensgruppe (z.B. des Mutterunternehmens) klarstellten.

Die Interpretation verlangt, dass anteilsbasierte Vergütungen, bei denen das Unternehmen Dienstleitungen oder Güter für die Hingabe eigener Eigenkapitalinstrumente erhält, gemäß IFRS 2 darzustellen sind, unabhängig davon, wie die Eigenkapitalinstrumente beschafft werden (Bspw. Rückkauf oder bedingte Kapitalerhöhung).

Weiterhin gibt die Interpretation Hilfestellung bei der Frage, ob anteilsbasierte Vergütungen, bei denen das Unternehmen Güter oder Dienstleistungen für die Hingabe von Eigenkapitalinstrumenten des Mutterunternehmens erhält, als aktienbasierte Vergütungstransaktionen mit Ausgleich durch Eigenkapitalinstrumente oder als aktienbasierte Vergütungstransaktionen mit Barausgleich bilanziert werden.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News Near Final Draft des IFRIC zu Service Concession Arrangements veröffentlicht

25. Oktober 2006: Der IASB hat heute einen Near Final Draft der IFRIC Interpretation Service Concession Arrangements veröffentlicht.

Der Interpretationsentwurf gibt Hilfestellung für die bilanzielle Behandlung von öffentlich-privaten Dienstleistungskonzessionen (public-to-private service concessions), wie beispielsweise Verträge zwischen juristischen Körperschaften des öffentlichen Rechts (Bund, Länder, Gemeinden und Kommunen etc.) über die Finanzierung, den Bau und Betrieb von Autobahnen oder Mautsystemen, bei denen dem Investor für einen begrenzten Zeitraum öffentliche Infrastruktur zur Nutzung überlassen wird.

Die Interpretation ist auf Vereinbarungen anzuwenden, wenn:

(a) der Konzessionsgeber vorschreibt und steuert, welche Dienstleistungen der Betreiber an wen zu welchem Preis anzubieten hat, und

(b) der Konzessionsgeber durch Eigentümerschaft, wirtschaftliche Ansprüche oder anderweitig, am Ende der Vereinbarung jeglichen Restanspruch an der Infrastruktur behält.

In den Anwendungsbereich eingeschlossen sind Vereinbarungen bei denen die öffentliche Hand dem Investor Infrastruktur über die gesamte Nutzungsdauer der Infrastruktur zur Verfügung stellt.

Zum Near Final Draft (.pdf)...

 News Rubrik IFRS für KMU aktualisiert

19. Oktober 2006: Die Rubrik IFRS für KMU wurde um die Zusammenfassung der Septembersitzung des IASB ergänzt.

Zur Übersicht des KMU-Projekts...

 News IFRIC 8 und IFRIC 9 von der EU übernommen

18. September 2006: Die EU hat heute die Interpretationen IFRIC 8 Anwendungsbereich von IFRS 2 sowie IFRIC 9 Neubeurteilung eingebetteter Derivate übernommen.

Mit IFRIC 8 wird klargestellt, dass der International Financial Reporting Standard IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütung für Vereinbarungen gilt, denen zufolge ein Unternehmen anteilsbasierte Vergütungen zahlt, denen offenbar keine oder nur eine unangemessene Gegenleistung gegenüber steht.

IFRIC 8 ist erstmals in der ersten Berichtsperiode eines am 1. Mai 2006 oder danach beginnenden Geschäftsjahres anzuwenden. Eine frühere Anwendung wird empfohlen. Wenn ein Unternehmen diese Interpretation für Berichtsperioden anwendet, die vor dem 1. Mai 2006 beginnen, so ist dies anzugeben.

 

IFRIC 9 soll für bestimmte Sachverhalte klarstellen, wie eingebettete Derivate unter IAS 39 zu behandeln sind.

Wenn ein Vertrag ein derivatives Finanzinstrument beinhaltet und die in IAS 39.11 genannten Voraussetzungen vorliegen, besteht die Pflicht, das Derivat von dem Vertrag abzuspalten und gem. den Bewertungsregeln des IAS 39 für derivative Finanzinstrumente zu behandeln.

IAS 39 fordert, dass Unternehmen bei Vertragsabschluss zu beurteilen haben, ob Verträge abspaltungspflichtige eingebettete Derivate enthalten. Bezüglich der folgenden Aspekte bestanden in diesem Zusammenhang Unklarheiten, denen mit IFRIC 9 begegnet werden soll.

Es stellte sich die Frage, ob die geforderte Beurteilung des Vertrags lediglich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses durchzuführen ist oder ob während der Vertragslaufzeit eine regelmäßige Neubeurteilung erforderlich ist.

Diesbezüglich wird durch IFRIC 9 klargestellt, dass die Einschätzung, ob der Vertrag ein Derivat enthält, lediglich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses durchzuführen ist. Eine Neueinschätzung ist grundsätzlich nicht gestattet, es sei denn die Vertragsbedingungen wurden so geändert, dass sich daraus wesentliche Änderungen der Cash Flows ergeben. In diesem Fall ist die Neueinschätzung zwingend vorgeschrieben.

Für die erstmalige Anwendung der IFRS/IAS war bisher nicht klar geregelt, ob Verträge auf Basis der Gegebenheiten die bei Abschluss des Vertrags vorgelegen haben oder auf Basis der Verhältnisse zum Zeitpunkt der erstmaligen Anwendung der IFRS/IAS einzuschätzen sind.

Hier stellt IFRIC 9 klar, dass die Einschätzung auf Basis der Gegebenheiten zum Vertragsabschluss zu erfolgen hat, es sei denn, die Vertragsbedingungen wurden so geändert, dass sich daraus wesentliche Änderungen der Cash Flows ergeben. In diesem Fall ist die Neueinschätzung zum Zeitpunkt der Vertragsänderung vorgeschrieben.

IFRIC 9 ist erstmals in der ersten Berichtsperiode eines am 1. Juni 2006 oder danach beginnenden Geschäftsjahres anzuwenden. Eine frühere Anwendung wird empfohlen.

Zu IFRIC 8...

Zu IFRIC 9...

Zu IFRIC 8 (engl.) ...

Zu IFRIC 9 (engl.) ...

 News Interprtationsentwurf IFRIC D20 veröffentlicht

8. Septmeber 2006: Das IFRIC hat heute den Interpretationsentwurf IFRIC D20 „Customer Loyalty Programms” veröffentlicht. Um Stellungnahmen wird bis zum 6. November 2006 gebeten.

Mit dem Interpretationsentwurf soll die Bilanzierung von so genannten Customer Loyalty Programms (Kundentreueprogrammen), wie Bonusmeilen- oder ähnlichen Programmen, klargestellt werden. Im Rahmen von Kundentreueprogrammen erhalten Kunden beim Kauf von Gütern oder Dienstleistungen Prämiengutschriften, die sie gegen kostenlose oder preisreduzierte Güter oder Dienstleistungen einlösen können.

Eine zentrale Fragestellung hinsichtlich der Bilanzierung von Kundentreueprogrammen ist die Bilanzierung und Bewertung der Verpflichtung für die künftige kostenlose oder preisreduzierte Bereitstellung von Gütern oder Dienstleistungen.

Seitens des IFRIC wird vorgeschlagen, die Gewährung der Prämiengutschrift sowie das entsprechende Verkaufsgeschäfts gemäß IAS 18.13 als separate Geschäftsvorfalle zu behandeln. Der Fair Value der erhaltenen oder zu erhaltenden Gegenleistung aus dem ursprünglichen Verkauf ist in zwei Komponenten aufzuteilen, d.h. die verkauften Güter bzw. erbrachten Dienstleistungen und die gewährte Prämiengutschrift. Der Fair Value der verkauften Güter bzw. erbrachten Dienstleistungen ist als Umsatzerlös zu erfassen, der Fair Value der Verpflichtung aus dem Bonusprogramm zu passivieren.

Der Fair Value der Verpflichtung soll in Höhe des Rabatts bewertet werden, der dem Käufer gewährt würde, wenn dieser seine Bonuspunkte für Güter oder Dienstleistungen einlösen würde. Der Nominalwert des Rabatts ist zu vermindern, um die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:

a) Rabatte, die Käufern gewährt werden, ohne dass sie zuvor Prämiengutschriften aufgrund von Käufen erhalten haben;

b) Anteil der Bonuspunkte die voraussichtlich verfallen werden;

c) Barwert des Geldes.

Umsatzerlöse in Bezug auf die gewährten Bonuspunkte werden entweder erfasst

a) in den Perioden, in denen die Bonuspunkte eingelöst werden, oder

b) wenn ein Dritter die Verpflichtung zur Bedienung der Bonuspunkte übernimmt, in dem Zeitpunkt, in dem die Verpflichtung übernommen wird.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum IFRIC D20 (.pdf)...

 News Interprtationsentwurf IFRIC D19 veröffentlicht

25. August 2006: Das IFRIC hat heute den Interpretationsentwurf IFRIC D19 „The Asset Ceiling: Avaliability of Economic Benefits and Minimum Funding Requirements” veröffentlicht. Um Stellungnahmen wird bis zum 31. Oktober 2006 gebeten.

IFRIC D 19 widmet sich der Wechselbeziehung zwischen gesetzlichen und vertraglichen Mindestfinanzierungsanforderungen sowie den Anforderungen des IAS 19 „Leistungen an Arbeitnehmer“.

Mit IFRIC D 19 soll klargestellt werden, wie im Regelfall die Obergrenze eines Vermögenswertes, der aufgrund eines Pensionsplans in die Bilanz eines Arbeitgebers aufgenommen wird, zu ermitteln ist, und welche Auswirkungen es auf einen Vermögenswert oder eine Schuld aus einem Pensionsplan hat, wenn eine gesetzliche oder vertragliche Mindestfinanzierungsanforderung vorliegt.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum IFRIC D19 (.pdf)...

 News Rubrik IFRS für KMU aktualisiert

9. August 2006: Die Rubrik IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen wurde um die Ergebniszusammenfassung der IASB-Sitzung vom 18. bis zum 21. Juli 2006 ergänzt.

Zur Rubrik IFRS für KMU...

 News Vorentwurf der IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen veröffentlicht!

4. August 2006: Der IASB hat heute den aktuellen Vorentwurf (Staff Draft of Proposed Exposure Draft) der International Financial Reporting Standards for Small and Medium-sized Entities veröffentlicht.

Der Vorentwurf stellt ein Zwischenergebnis des laufenden Projekts dar, so dass weitere auch grundlegende Änderungen möglich sind, bis der Exposure Darft zur öffentliche Kommentierung veröffentlicht wird.

Zum Draft ED International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities (SMEs) (.pdf)...

 News IFRS Toolkit 2006 mehr als 1500 mal installiert!

An dieser Stelle möchten wir uns für den Erfolg des neuen IFRS Toolkit bedanken. Bereits in den ersten zwei Wochen nach Veröffentlichung der neuen Version wurde der Toolkit mehr als 1500 mal installiert. Nachfolgend haben wir den Funktionsumfang des Toolkits kurz aufgeführt. 

- Alle Standards und Interpretationen auf aktuellem Stand
- Alle Standards und Interpretationen auf Deutsch und Englisch verfügbar
- Umfangreiche Suchfunktion
- Literatur-Datenbank
- Beispielrechnungen im Excelformat
- Verbesserte Grafik und Navigation

Des Weiteren haben wir für Interessierte nochmals die Downloadlinks zur Verfügung gestellt:

Download

Server 1 (26 MByte, EXE-Datei)
Server 2 (26 MByte, EXE-Datei)
Server 3 (26 MByte, EXE-Datei)
Server 4 (26 MByte, EXE-Datei)

Server 5 (26 MByte, ZIP-Datei)
Server 6 (26 MByte, ZIP-Datei)
Server 7 (26 MByte, ZIP-Datei)

-

 News 

Maßnahmen des IASB zur Vereinfachung der Übernahme neuer IFRS...

Maßnahmen des IASB zur Vereinfachung der Übernahme neuer IFRS / IAS und zur Verbesserung der öffentlichen Kommentierungsmöglichkeit

24. Juli 2006: Der IASB hat heute folgende Maßnahmen zur Verbesserung des Kommentierungsprozesses sowie zur Vereinfachung der Übernahme neuer Standards angekündigt.

Verlängerung der Vorlaufzeit zur Anwendung neuer Standards

Der IASB beabsichtigt, dass künftige Standards und wesentliche Änderungen bestehender Standard eine Übergangsfrist zwischen Veröffentlichung und Anwendungspflicht von mindestens einem Jahr beinhalten sollen. Hiervon ausgenommen sind kleinere Änderungen sowie IFRIC Interpretationen.

Verbesserung der öffentlichen Kommentierungsmöglichkeit

IASB und FASB haben vereinbart, dass vor den Exposure Drafts regelmäßig Diskussionspapiere zu den einzelnen Abschnitten des Framework-Projekts veröffentlicht werden sollen.

Außerdem wurde die Veröffentlichung eines Diskussionspapiers bezügliche der nächsten Arbeitsschritte des Fair Value Measurement project angekündigt.

Durch die vorgeschalteten Diskussionspapiere bestehen mindestens zwei Möglichkeiten zur öffentlichen Kommentierung.

Öffentliche Round-Table-Diskussionen

In nächster Zeit sollen zu zwei grundlegenden Themen öffentliche Round-Table-Diskussionen stattfinden.

Die ersten Diskussionsrunden bereffen die vorgeschlagenen Änderungen der Ansatz- und Bewertungsprinzipien des IAS 37 Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen und sollen im November und Dezember 2006 stattfinden.

Die darauf folgenden Diskussionsrunden betreffen den Abschnitt „Bewertung“ des Rahmenkonzeptprojekts. Dabei sollen sich die Diskussionen auf die mögliche Bandbreite von Bewertungsmethoden, inklusive der Bewertung zu Anschaffungskosten und zum Fair Value, für die Erst- und Folgebewertung konzentrieren. Diese Round-Table-Diskussionen sind für das erste Quartal 2007 geplant.

Keine Anwendungspflicht für neue Standards vor 2009

In Übereinstimmung mit der oben beschriebenen Verlängerung der Vorlaufzeit, wird die Anwendung neuer Standards beziehungsweise wesentlicher Änderungen zu bereits bestehenden Standards nicht vor 2009 verpflichtend sein.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News

Joint International Working Group des IASB und FASB für Lease Accounting

21. Juli 2006: IASB und FASB wollen im Rahmen des gemeinsamen Konvergenzprogramms die jeweiligen Vorschriften zur Darstellung von Leasinggeschäften beim Leasingnehmer und beim Leasinggeber überarbeiten. Zu diesem Zweck soll eine Joint International Working Group gegründet werden, deren erste Sitzung für Januar 2007 geplant ist.

Bewerbungen zur Beteiligung an der Joint International Working Group können bis zum 30. September 2006

Zur Pressemitteilung (.pdf)...

 News 

IFRIC 10 Interim Financial Reporting and Impairment veröffentlicht

20. Juli 2006: Das International Financial Interpretations Committee (IFRIC) hat heute die Interpretation IFRIC 10 Interim Financial Reporting and Impairment veröffentlicht. Mit der Interpretation wird auf Fragestellungen bezüglich außerplanmäßiger Abschreibungen im Zusammenspiel von IAS 34 Zwischenberichterstattung und IAS 36 Wertminderung von Vermögenswerten bzw. IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung eingegangen.

Mit der Interpretation wird folgender Konflikt zwischen IAS 34 und IAS 36 / 39 geregelt:

Wertminderungen des Goodwills und Wertminderungen von bestimmten Finanzinstrumenten dürfen gem. IAS 36 bzw. IAS 39 in späteren Perioden nicht rückgängig gemacht werden.

Nach IAS 34 sollen Zwischenberichte nach denselben Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden aufgestellt werden, wie Jahres-, bzw. Konzern(jahres)abschlüsse. Die Häufigkeit, in der Zwischenberichte aufgestellt werden, soll jedoch keinen Einfluss auf den Jahres-, bzw. Konzern(jahres)abschluss haben.

Es stellte sich nun die Frage, ob in Zwischenberichten vorgenommene außerplanmäßige Abschreibungen auf den Goodwill und auf bestimmte Finanzinstrumente im Jahres-, bzw. Konzern(jahres)abschluss wieder zugeschrieben werden sollen, wenn zum Stichtag keine oder eine geringere Wertminderung als zum Stichtag des Zwischenabschlusses vorliegt.

IFRIC 10 stellt nun klar, dass Wertminderungen des Goodwills und bestimmter Finanzinstrumente, für die gemäß IAS 39 ein Zuschreibungsverbot besteht, in späteren Perioden nicht rückgängig gemacht werden dürfen.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News

IASB und FASB veröffentlichen Diskussionspapier zum Rahmenkonzept

06. Juli 2006: Der IASB und der US-amerikanische Financial Accounting Standard Board (FASB) haben in ihrem Projekt eines gemeinsamen Rahmenkonzepts ein ihre vorläufigen Ansichten darstellendes Diskussionspapier veröffentlicht.

Inhalte des Diskussionspapiers sind die Entwürfe zu den ersten beiden Kapiteln eines neuen Rahmenkonzeptes. Darin geht es um die Zielsetzung der Rechnungslegung und um qualitative Merkmale entscheidungsnützlicher Finanzberichterstattung.

Das Diskussionspapier wird ab dem 17. Juli 2006 auf der Seite des IASB zum download bereitgestellt.

Die Kommentierungsfrist endet am 3. November 2006.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News

Exposure Draft zur Änderung von IAS 32 Finanzinstrumente veröffentlicht

22. Juni 2006: Der IASB hat Vorschläge zur Änderung des Standards IAS 32 Finanzinstrumente: Angaben und Darstellung veröffentlicht. Daraus werden sich auch Folgeänderungen für IAS 1 Darstellung des Abschlusses ergeben.

Kernpunkt des Veränderungsentwurfs ist, dass zukünftig – unabhängig und zusätzlich zur bisherigen Regelung in IAS 32 - kündbare Anteile unter bestimmten Voraussetzungen als Eigenkapital klassifiziert werden sollen. Bisher werden nach IAS 32 alle kündbaren Anteile als Fremdkapital klassifiziert, sofern das bilanzierende Unternehmen bei Ausübung des Kündigungsrechts möglicherweise Zahlungen leisten muss.

Der Änderungsentwurf kann bis zum 23. Oktober 2006 kommentiert werden.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News

Rubrik IFRS für KMU aktualisiert

16. Juni 2006: Die Rubrik IFRS für KMU wurde um die Ergebnisse der Sitzung des IASB vom 23. bis 26. Mai 2006 ergänzt.

Zu den Ergebnissen der Sitzung des IASB...

 News Exposure Draft zur Änderung von IAS 23 Fremdkapitalkosten veröffentlicht

25. Mai 2006: Der IASB hat heute den Exposure Draft of Proposed Amendments to IAS 23 Borrowing Costs veröffentlicht. Kernpunkt des Änderungsentwurfs ist die Abschaffung des bisherigen Wahlrechts, Fremdkapitalkosten im Zusammenhang mit  qualifizierten Vermögenswerten sofort als Aufwand zu erfassen. Der Exposure Draft verlangt, dass Fremdkapitalkosten zukünftig zwingend den Anschaffung- bzw. Herstellungskosten zuzurechnen sind.

Der IASB geht davon aus, dass die Abschaffung des Wahlrechts zu aussagekräftigeren und  besser vergleichbaren Abschlüssen führt.

Die Änderungsvorschläge resultieren aus dem gemeinsamen Projekt des IASB und des FASB zur Reduzierung von Differenzen zwischen den jeweiligen Rechnungslegungsvorschriften.

Die Kommentierungsfrist endet am 29. September 2006.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum ED of Proposed Amendments to IAS 23 Borrowing Costs (.pdf)

 News IFRIC 7 sowie Änderungen zu IAS 21 von der EU übernommen

08. Mai 2006: Die EU hat heute IFRIC 7 Anwendung des Anpassungsansatzes unter IAS 29 Rechnungslegung in Hochinflationsländern sowie Änderungen zu IAS 21 - Auswirkungen von Änderungen der Wechselkurse Nettoinvestition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb übernommen.

In IFRIC 7 wird klargestellt, wie ein Unternehmen im ersten Jahr, in dem es in der Volkswirtschaft seiner funktionalen Währung die Existenz einer Hochinflation feststellt, die als problematisch empfundene Anpassung des Abschlusses gemäß IAS 29 Rechnungslegung in Hochinflationsländern vornehmen muss.

IFRIC 7 ist für am 1. März 2006 oder später beginnende Geschäftsjahre anzuwenden. Eine frühere Anwendung wird empfohlen.

Mit der Änderung des IAS 21 Auswirkungen von Änderungen der Wechselkurse bzgl. Nettoinvestition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb werden die Anforderungen dieses Standards in Bezug auf Investitionen eines Unternehmens in einen ausländischen Geschäftsbetrieb klarer gefasst. Von Seiten der Unternehmen waren in Bezug auf Kredite, die Teil einer Investition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb darstellen, Zweifel angemeldet worden, da ein solcher Kredit nach IAS 21 in der funktionalen Währung des Unternehmens oder des ausländischen Geschäftsbetriebs anzugeben ist und damit die entstehenden Umrechnungsdifferenzen im konsolidierten Abschluss unter dem Eigenkapital angesetzt werden können. In der Praxis kann es jedoch vorkommen, dass der Kredit in einer anderen (dritten) Währung angegeben ist. Der IASB stellte fest, dass diese Einschränkung nicht beabsichtigt war und veröffentlichte daher diese Änderung, damit ein Kredit auch in einer Drittwährung angegeben werden kann.

Die Änderungen zu IAS 21 sind erstmals in der ersten Berichtsperiode eines am 1. Januar 2006 oder danach beginnenden Geschäftsjahrs anzuwenden. Eine frühere Anwendung wird empfohlen.

Zu IFRIC 7...

Zum geänderten IAS 21...

Zu IFRIC 7 (in englischer Sprache) ...

Zum geänderten IAS 21 (in englischer Sprache) ...

 News Entwurf für Due Process Handbook für das IFRIC veröffentlicht

04. Mai 2006: Die Treuhänder der International Accounting Standards Committee Foundation (IASCF) haben heute den Entwurf eines Due Process Handbook für das International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) veröffentlicht. Das Handbook beschreibt u.a. die Stellung und den Aufgabenbereich des IFRIC sowie das Prozedere zur Entwicklung von IFRIC-Interpretationen. Wenn das Handbook in seiner endgültigen Version verabschiedet ist, soll es das bisherige Vorwort zu den IFRIC-Interpretationen ersetzen.

Die Kommentierungsfrist endet am 30. September 2006.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum Entwurf des Due Process Handbooks (.pdf)...

 News Due Process Handbook für den IASB veröffentlicht

19. April 2006: Die Treuhänder der International Accounting Standards Committee Foundation (IASCF) haben heute das Due Process Handbook for the IASB veröffentlicht.

In dem Due Process Handbook wird das Beratungsverfahren des IASB beschrieben. Kernpunkte sind dabei, dass alle Entscheidungen in öffentlichen Sitzungen gefällt werden und Änderungsvorschläge eine angemessene Prüfung durch die Öffentlichkeit widerfahren sollen. Das Due Process Handbook stellt keine wesentliche Änderung in der bisherigen IASB-Praxis dar, sondern dient in erster Linie zur Information der Öffentlichkeit über die Arbeit des IASB.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum Due Process Handbook (.pdf)...

 News Entwurf zur Änderung von IAS 1 veröffentlicht

16. März 2006: Der IASB hat heute einen Entwurf zur Überarbeitung von IAS 1 Darstellung des Abschlusses veröffentlich. Der Exposure Draft ist das Ergebnis der ersten Phase des Projekts Performance Reporting und soll die Ausweisvorschriften von IAS 1 an die Regelungen nach US-GAAP angleichen.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum ED Amendments to IAS 1 Presentation of Financial Statements A Revised Presentation (.pdf)

 News IFRIC 9 Reassessment of Embedded Derivatives veröffentlicht

01. März 2006: Das International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) hat heute die Interpretation IFRIC 9 Reassessment of Embedded Derivatives veröffentlicht. Die Interpretation soll für bestimmte Sachverhalte klarstellen, wie eingebettete Derivate unter IAS 39 zu behandeln sind.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News DSR kritisiert Entwicklungen im Projekt IFRS für KMU

17. Februar 2006: Der Deutsche Standardisierungsrat (DSR) kritisiert in einem Brief an den IASB die aktuellen Entwicklungen des Projekts IFRS für KMU. Er regt gravierende Vereinfachungen sowie die Loslösung von den bestehenden Standards an.

Zum Brief an den IASB (.pdf)

 News IFRS Toolkit Update !

03. Februar 2006: Im neuen Update des Toolkits finden Sie den neuen Standard IFRS 7. Zusätzlich wurden Änderungen in die Standards IFRS 1, IFRS 4, IFRS 6, IAS 1, IAS 14, IAS 17, IAS 32, IAS 33 und IAS 39 eingepflegt. Mit dem IFRS Toolkit haben Sie sämtliche von der EU übernommenen IFRS und IAS im Volltext jederzeit griffbereit. Laden Sie hier kostenlos die aktuelle Version 1.1.5 des IFRS Toolkit herunter.

IFRS, IAS, SIC, IFRIC... praktisch und übersichtlich auf Ihrem PC!

 News IASB veröffentlicht Exposure Draft zu Änderungen des IFRS 2

IASB veröffentlicht Exposure Draft zu Änderungen des IFRS 2
02.02.06: Der IASB hat heute einen Exposure Draft zu Änderungen des IFRS 2 Aktienbasierte Vergütung veröffentlicht. Der Änderungsentwurf Amendments to IFRS 2 Share-based Payment Vesting Conditions and Cancellations befasst sich mit zwei unterschiedlichen Sachverhalten: Es wird festgelegt, dass ausschließlich Dienst- und Leistungsbedingungen unter dem Begriff Ausübungsbedingen zu verstehen sind. Der Entwurf legt weiterhin fest, dass Kündigungen einer anteilbasierten Vergütungsvereinbarung durch das Unternehmen bilanziell gleich zu behandeln sind wie Kündigungen durch eine andere Partei.
Stellungnahmen können bis zum 02. Juni 2006 an den IASB gerichtet werden.

Zum ED Amendments to IFRS 2 Share-based Payment Vesting Conditions and Cancellations (.pdf)

 News IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben und IFRIC 6 Verbindlichkeiten, die sich aus einer Teilnahme an einem spezifischen Markt ergeben —Elektro- und Elektronik-Altgeräte von der EU übernommen

27. Januar 2006: Die Europäische Union hat im Amtsblatt vom 27. Januar 2006 die Verordnung (EG) Nr. 108/2006 der Kommission vom 11. Januar 2006 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates veröffentlicht.

Zur Verordnung (EG) Nr. 1864/2005 (.pdf)...

 News Neue Impulse für das Genossenschaftsrecht

25. Januar 2006: Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der Europäischen Genossenschaft und zur Änderung des Genossenschaftsrechts beschlossen. Dem Entwurf zufolge können Genossenschaftsbanken ihr Geschäftsguthaben weiterhin als Eigenkapital bilanzieren, selbst wenn sie ab 2007 die International Financial Reporting Standards anwenden müssen.

Zur Presseinformation des Bundesministeriums der Justiz...
Zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung...

 News RIC 2 Verpflichtung zur Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten veröffentlicht

20. Januar 2006: Das RIC hat den Interpretationsentwurf E-RIC 3 Verpflichtung zur Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten abschließend diskutiert und die endgültige Interpretation RIC 2 Verpflichtung zur Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten verabschiedet. RIC 2 ist mit dem Tag seiner Veröffentlichung anwendbar. Eine Anwendung bereits zum 31. Dezember 2005 wird empfohlen.

Zur Rechnungslegungs Interpretation Nr. 2 (RIC 2)

 News ED 8 Operating Segments veröffentlicht

19. Januar 2006: Der IASB hat heute den Entwurf ED 8 Operating Segments veröffentlicht. Der Entwurf geht zurück auf das Short Term Convergence Projekt mit dem FASB zur Segmentberichterstattung. Der US Standard FAS 131 Disclosures about Segments of an Enterprise and Related Information wurde vom IASB nahezu unverändert übernommen. IAS 14 Segment Reporting wird künftig von ED 8 abgelöst werden. Nach ED 8 hat die Segmentberichterstattung in der Zukunft auf Grundlage des Management Approaches zu erfolgen. Die Segmentergebnisse sind auf das Konzernergebnis vor Steuern, die Segmentumsätze und das Segmentvermögen auf die jeweilige Konzerngröße überzuleiten. Die Segmentangabepflichten wurden erweitert und IAS 34 Interim Financial Reporting geändert. Stellungnahmen zu ED 8 können bis zum 19. Mai 2006 an den IASB gerichtet werden.

Zum Standartentwurf ED 8 (Draft) (.pdf)
Zum Standartentwurf ED 8 (Basis for Conclusions)
Zum Standartentwurf ED 8 (Implementation Guidance)

 News IFRIC D18 Interim Financial Reporting and Impairment veröffentlicht

13. Januar 2006: Das International Financial Reporting Interpretations Committee hat heute den Interpretationsentwurf D18 Interim Financial Reporting and Impairment veröffentlicht. Der Interpretationsentwurf klärt die Behandlung eines Wertminderungsaufwands, welchen das Unternehmen in einem vorherigen Zwischenabschluss für einen Geschäfts- oder Firmenwert, eine Investition in ein Eigenkapitalinstrument oder ein finanziellen Vermögenswert, der zu Anschaffungskosten bilanziert wird, erfasst hat. Dieser Wertminderungsaufwand darf nicht rückgängig gemacht werden. Stellungnahmen zu IFRIC D18 können bis zum 31. März 2006 an das Rechnungslegungs Interpretations Committee (RIC) des DRSC oder an IFRIC gerichtet werden.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

Zum Interpretationsentwurf D18 (.pdf)...

 News IFRIC veröffentlicht Interpretation IFRIC 8 Scope of IFRS 2  

12. Januar 2006: Das International Financial Reporting Interpretations Committee hat heute die Interpretation IFRIC 8 Scope of IFRS 2 veröffentlicht . Die Interpretation stellt klar, dass IFRS 2 Sharebased Payments auch auf aktienkursunterlegte Vergütungen anzuwenden ist, für die keine oder nicht adäquate Gegenleistungen erbracht werden.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News Änderungen zu IAS 39 zum Cash Flow Hedge Accounting von der EU-übernommen

22. Dezember 2005: Die EU hat Änderungen zu IAS 39 zum Cash Flow Hedge Accounting für geplante konzerninterne Transaktionen endorsed.

Zur Übersicht der Standards in Deutsch...
Zur Übersicht der Standards in Englisch...

 News IASB veröffentlicht Änderung zu IAS 21 Auswirkungen von Änderungen der Wechselkurse

15. Dezember 2005: Der IASB hat heute eine Änderung zu IAS 21 Auswirkungen von Änderungen der Wechselkurse veröffentlicht. Die Änderung verdeutlicht die Anforderungen von IAS 21 von Investitionen in Auslandsgeschäfte und soll der Vereinfachung von Umrechnungsdifferenzen bestimmter monetärer Posten dienen.

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News ARC für das Endorsement weiterer Standards

01. Dezember 2005: In seiner Sitzung vom 30. November 2005 hat das ARC die Übernahme von IFRS 7 Financial Instruments: Disclosure, Amendments to IFRS 1 and the Basis for Conclusions IFRS 6 Exploration for and Evaluation of Mineral Resources, an Amendment to IAS 1 Presentation of Financial Statements - Capital Disclosures, Amendments to IAS 39 Financial Instruments: recognition and Measurement and IFRS 4 Insurance Contracts - Financial Guarantees Contracts and IFRIC 6 Liabilities Arising from Participating in a Specific Market - Waste Electrical and Electronic Equipment durch die EU beschlossen.

 News IFRIC 7 veröffentlicht

24. November 2005: Das International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) hat heute die Interpretation IFRIC 7 Applying the Restatement Approach under IAS 29 Financial Reporting in Hyperinflationary Economies veröffentlicht.
Mit dieser Interpretation soll die Anwendung von IAS 29 hinsichtlich zwei Fragestellungen präzisiert werden: Wie sind Vergleichszahlen in Abschlüssen anzupassen, wenn die funktionale Währung eines Unternehmens zu der Währung eines Hyperinflationslandes wird? Wie sind latente Steuern in der Eröffnungsbilanz anzupassen?

Zur Pressemitteilung des IASB (.pdf)...

 News IFRS 6, Änderungen von IAS 19, IFRIC 4 und IFRIC 5 von der EU übernommen

24. November 2005: Heute wurde im Amtsblatt der Europäischen Union die Verordnung (EG) Nr. 1910/2005 der Kommission vom 08. November veröffentlicht. Hiermit wurden IFRS 6 Exploration und Evaluierung von mineralischen Ressourcen, die Änderungen von IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer sowie die Interpretationen IFRIC 4 Feststellung, ob eine Vereinbarung ein Leasingverhältnis enthält und IFRIC 5 Rechte auf Anteile an Fonds für Entsorgung, Wiederherstellung und Umweltsanierung endorsed.

 
 

-

Folgen Sie uns

-

 

 

-

Newsletter

-

 

 

 

-

Aktuelle Publikationen

-

 

 

Die Marke IFRS ist eine eingetragene Marke der IFRS Foundation, London, UK